Vins Glou-Glou! - Wir wollen Wein einfach nur trinken!

Ein Gläschen trinken. Egal, ob Monatserster oder Monatsletzter. Spannenden Wein einfach nur trinken, ob Feiertag oder Schwiegermutter's Besuch.  Es geht nicht um Exzess. Es geht um dieses Gefühl, das mit Schmatzen am Gaumen beginnt, in einem synaptischem Feuerwerk sich fortsetzt und in der Magengrube ein Jauchzen hinterlässt. 

Und das will ich, immer wieder, Glas für Glas die ganze Flasche lang, ob ich sie heute zu zweit austrinke, oder tagelang. Immer wieder. Immer wieder beschwingt diesen Geschichten lauschen, die Weine erzählen können. Doch die Weine die wir im Regal fanden, waren oftmals stumm. Hatten das nicht. Brachten eher Druck im Kopf, als Freiheit im Geist. Ermüdeten, statt zu beflügeln.

Diese Unzufriedenheit brachte uns auf den Weg. Auslöser waren Tom Lubbe's Matassa Weine - Bach'sche Furiosa. Sie veränderten unsere Welt und wiesen uns den Weg. Gleich Fundstücken eines Meeresspazierganges waren unsere Entdeckungen. Vieles nimmt man da in die Hand, doch nur die vermeintlich magischen Stücke behält man. Solche speziellen Funde, haben zu unserer Selektion geführt. 


Roh und ungestüm. Lebendige Weine. Pur. Manchmal verwirrend. Es sind Weine, die nur in vitalen Weingärten wachsen können. Sie schöpfen ihre Kraft aus dem Boden und nicht aus dem Keller.

Die Betriebe dieser Selektion arbeiten nach biologischen Grundsätzen. Seien sie biodynamisch, organisch biologisch,  seien sie zertifiziert oder aus eigenem Erfahrungsschatz erarbeitet . Es ist kein Dogma, aber wir fanden nur dort die Weine die unsere Gaumen lächeln machten.

Alle Weine werden von uns importiert.  Kein schippern durch die Welt, von Händler zu Händler, damit man den Trends folgen kann und kein Risiko zu tragen hat.

Wir verstehen uns als Botschafter dieser raren Menschen, in guten wie schlechten Tagen. Wir glauben, dass Partnerschaft ein großes Gut schafft. Die Funde sind wohl abgewogen und lange betrachtet.


Suchen sie nicht nur nach dem Bekannten.  Finden sie den Eingang in das Land hinter dem Regenbogen. Verlassen sie sich doch einfach auf ihren Geschmack. Wenn sie dorthin mitwollen, dann sind sie bei uns richtig!

Eine neue Generation junger Winzer hatte offensichtlich das selbe Problem.

Bei ihnen entdeckten wir diese  Weine.

Viele schöne Stunden wünschen wir ihnen damit!

 

All den Dürstenden die den Postweg nicht gehen wollen, sei unser Laden in der Ungargasse 28 im Hof in 1030 Wien ans Herz gelegt. Da sind wir, Dienstag bis Freitag von 16-19 Uhr mit Rat und Tat für euch da. Auf bald.


Moritz

Unterwegs

Mario 

Gastronomie