Cal Tiques von Joan Rubio

Der Richard Leroy des Xarel.lo

Joan Rubio - Wer?

Man kennt ihn vom Cava. Er war der Mann der Recaredo in den letzten 15 Jahren zu dem entwickelt hat, was es heute ist. Der beste Cavas Kataloniens.

"Das ist der Richard Leroy des Xarel.lo!", sagt der Kellner in einer Weinbar in Barcelona, wie er uns ein Glas seines Essencial einschenkt. Das ist eine Ansage!

Die Weine von Cal Tiques sind ähnlich im Stil. Sie wirken fast klassisch, sauber und klar, wie auch die Weine des Zauberers aus der Loire. Dabei werden sie auf der Maische ausgebaut. Aber eben ein ein paar Tage auf der Maische, das gibt die feine Struktur, ohne rustikal zu werden. Meist in Amphoren, so können die Moste atmen und werden stabil, auch ohne Schwefel. Es wird nur der frei abrinnende Most verwendet. Kein pressen. Bringt das den Funk am Gaumen?

Es sind die Weingärten - Kalk - wo man hinsieht. 6,5 Hektar, Familienbesitz, seit langem. Doch nun unter seinen Händen zum Leuchten gebracht. 2015 erstmalig. Die Weine schreien nicht lautstark, es geht um Textur.  Für uns Nasenbären eine neue Art des Weinerfahrens. Glycerin. Leicht bitter, salzig - florale, weiße und gelbe Fruchtaromen. Es geht um den Schmelz und die Frische. Wie beim Sushi dieser Dreiklang zwischen Reis, Fisch und Wasabi. Dieses Mundgefühl, diese Variationen von bitter, salzig und dieser Art von süß. Tick, Tack, präzise wie ein Uhrwerk und intensiv anhaltend, aber niemals aufdringlich. Das ließ  uns aufhorchen und die Weine nach Österreich bringen. Hier könnte großes entstehen, der Anfang ist eindrucksvoll gemacht! Schauen Sie sich das an!

 

Essencial 2016

Super seidig, präzise, deutlich floral, langes Finish. So kann auch Spanien schmecken,

kräftig und lebendig, bei 11 % Vol. Alkohol.

Dieser Xarel.lo ist aus unterschiedlich Weingärten, alle auf Kalk. 5 Tage auf der Maische, danach 2 Monate Ausbau in 500 l Fässern.

21,00 €

  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Tiques 2016

Weiße Frucht, grüne Mandel, salzig, äußerst dicht, vibrierend, lang - schnörkellos, mit südlicher Kraft, doch dabei karg.

Xarel.lo aus einer Einzellage. 640 Flaschen Gesamtproduktion.

12 Tage auf der Maische, danach für 1 Monat ins Holz, dann Amphore. Kein Schwefel.

Trotzdem, hell und strahlend!

Großer kleiner Bruder :-)

29,90 €

  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Obstinat 2015

Das ist Wein wie er in seiner Kargheit nur von extremen Klakböden kommen kann - existentialistisch!

Weiße Frucht, etwas Kräuter, fast Kreide, Glycerin, elektrisierendes Bitternuancen.

Klassisch in der Facon, Avantgarde in seiner Konzentration auf die Tiefe im Ausdruck.

Der "Störrische" ist keine leichte Kost, eher abstrakte Kunst, wie ein Antoni Tàpies Werk, wer sich aber darauf einlässt, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus! 

Einzellage, alte Xarel.lo Stöcke. 18 Tage auf der Maische, 3 Wochen im Holz, danach 10 Monate im Stahltank, 8 Monate Flaschenreife.

Großes Handwerk, unbedingt dekantieren, oder glasweise über Wochen erleben - wir haben das im Selbstversuch gemacht - atemberaubendes schwarzweiß Kino!

 

42,00 €

  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1