Cidre 2 Table  - Cyril Zangs is the Ciderman

"Basically, forget everything you know about cider;     the 2009 Cyril Zangs Cidre is a game-changer."— Laurence Edelman

Wir trafen Cyril Zangs erstmals früh morgens. Eigentlich nicht ihn, sondern seinen Cidre. In einer Weinbar in Angers. Irgendwie waren wir zu müde um nach Hause zu gehen. "Flash!", was war denn das. "Cidre?" Wir hatten einen Tag voller Wein hinter uns. Messe - auf der Suche nach neuem Stoff zum träumen - hunderte Kostproben, aber nichts Richtiges dabei. Danach eine Serie fabelhafter Weine in dieser Bar - zum Trösten. "Flash!". Plötzlich Licht - süß, sauer, bitter, frisch, hurra - hell wach, Gaumen und Geist. "Was ist denn das?" Den Mann wollen wir Kennenlernen. Das ist nun 2 Jahre her. Am nächsten Tag geschah es wirklich. Er war auch in der Stadt, abseits der Messe. Wir trafen uns irgendwo zwischen lauter parkenden Autos. Freiluft Tasting. Der Kofferraum seines uralten Espace war die Bar. Es regnete in strömen. Wir waren noch etwas müde. Der erste Schluck, dann wieder "Flash!". Den Cider wollen wir haben. Doch wir waren leider nicht die Einzigen. Der Mann ist eine Legende in Frankreich, wie sich herausstellte. Seine unfiltrierten und flaschenvergorenen Cidres findet man vom Septime in Paris, bis in die Bar Brutal von Barcelona. Sie sind ausschließlich aus Äpfeln, aus der Normandie. Aus bis zu 60 Jahre alte Bäumen, in traditionellen Hochstammanlagen, bepflanzt mit bis zu 69 verschiedenen Sorten. Die Lese beginnt im September und endet im Dezember. Das Obst wird gemaischt und gepresst, dann in Inox- pder Fieberglastanks für 6 Monate ausgebaut. Danach 2 Monate Flaschenreife. Mit Hand werden die Flaschen gerüttelt, um den Trub am Flaschenboden zu sammeln und dann degorgiert. Kein Zusatz. Kein Schwefel. Keine Dosage. "Naja", meinte Cyril, ich sollte mich im Herbst melden. Es war 1. Feber. Gesagt, getan! Doch ich war zu spät. Es gab keinen mehr. "Nein - nicht wirklich?". "Doch - aber nächste Jahr!". "Vielleicht?". "Sicherlich, wenn wir etwas ernten!", und so ging es weiter. Ein Jahr lang. "Nein, die Cidres sind noch nicht so weit!". "Aha?!" Nun, dann folgten Mails, Telefonate, manche beantwortet, manche unbeantwortet. Irgendwie hatte ich die Hoffnung aufgegeben. Eines abends, ich war gerade mit dem Hund spazieren - ein Anruf - französische Nummer. "Moritz, der Cidre ist fertig!". "Bist du sicher?" "Ja!". Da war es wieder - Flash - Freude schöner Götter Funken und ein Lächeln von mir! Nun ist er also wirklich da, und er ist rar, also schnell sein, denn dieser Sommer gehört dem Ciderman! Oh, yeahh!

Ciderman 2017 0,33l Cidre 2 Table

5,40 €

  • 1,3 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Facebook weinskandal
Instagram weinskandal
Twitter weinskandal

Öffnungszeiten: Di. - Fr. 16 - 19 Uhr, Ungargasse 28 (im Hof) 1030 Wien Österreich

+43 676 83 85 81 82, shop@weinskandal.at